Shell Autogas Tanksäule

Autogas

Von Shell Team am 30. März 2020

Flüssiggas - auch Autogas oder LPG genannt - ist ein leichter Kohlenwasserstoff. Es verbrennt sehr sauber und verursacht etwa 10% weniger Treibhausgas-Emissionen als Otto- bzw. Dieseltreibstoff.

Meist handelt es sich bei Autogas-Fahrzeugen um umgerüstete Benzin-Pkw. Für schwere Diesel-Lkw werden auch so genannte Dual Fuel-Antriebe, die sowohl Dieseltreibstoff als auch Autogas nutzen, angeboten.

Autofahrern bietet Shell an diversen Standorten in der Schweiz Autogas an. In Europa gibt es 25.000 bis 30.000 Autogas-Zapfpunkte.

Weitere Themen

Deckblatt der Shell Flüssiggas-Studie

Shell Flüssiggas-Studie

Die Shell Flüssiggas-Studie untersucht Anwendungen und Perspektiven von Flüssiggas als Energieträger.

Ein Kunde nutzt die Maps App, während sein Elektroauto geladen wird

Für jeden Kunden ein passender Treibstoff

Die Energiewende lebt vom Mitmachen. Shell in der Schweiz möchte in naher Zukunft jedem Kunden – egal ob privat oder geschäftlich, ob mit Pkw oder Lkw – ein saubereres Angebot machen, so dass er über seinen eigenen CO2-Ausstoss entscheiden kann, ohne den Wunsch oder das Bedürfnis nach Mobilität aufzugeben.

HTML5 Experiment: Hide article avatar & date