Ausschnitt einer Hand, die ein leuchtend grünes Blatt gegen das Licht hält​

Kleiner Beitrag, grosse Wirkung: Jetzt gemeinsam CO₂ ausgleichen

Für Emissionen, die nicht vermieden oder reduziert werden können, bietet Shell den CO₂-Ausgleich an: Für 1 Rp. pro Liter getanktem Shell Benzin- oder Diesel-Treibstoff können Sie die CO₂-Emissionen, die bei der Fahrt mit dem Auto durchschnittlich entstehen, ausgleichen¹.

So funktioniert der CO₂-Ausgleich an den Shell Stationen

  • Bei Shell tanken

    Tanken Sie wie gewohnt alle Shell Benzin- und Diesel-Treibstoffe, wie z. B. Shell Bleifrei 95 oder Shell V-Power 100, an der Shell Station Ihrer Wahl. Der CO2-Ausgleich wird an allen teilnehmenden Shell Stationen angeboten.

  • Ja sagen

    Sagen Sie an der Kasse nach dem Tanken, dass Sie den Shell CO2-Ausgleich machen möchten. Die Stationsmitarbeiter buchen Ihren CO2-Ausgleich dann mit 1 Rp. pro Liter getanktem Treibstoff1.

  • Beleg erhalten

    Ihr Beitrag in Höhe von 1 Rp. pro Liter wird automatisch auf Ihrer Tankquittung ausgewiesen und fliesst nach Abzug der Mehrwertsteuer vollständig in die von Shell unterstützten Klimaschutzprojekte. Shell übernimmt auf eigene Kosten den Ausgleich für die CO2-Emissionen aus Förderung, Produktion und Transport des Treibstoffs bis zur Tankstelle.

CO₂-Fussabdruck: Der Abdruck eines Fusses zeigt ein grünes Blatt

CO2-Ausgleich

Ein einfaches JA kann viel bewirken

Was wir bisher gemeinsam mit dem Shell CO₂-Ausgleich erreicht haben: Im Zeitraum von 07.10.2020 bis 04.07.2021 wurden bereits 26,8 Mio.* Liter Treibstoff und damit 81.354 Tonnen** CO₂ ausgeglichen. Das entspricht der CO₂-Aufnahme von 166.514 Bäumen***. Ein grosses Dankeschön an alle Shell Kunden, die aktiv dazu beitragen, gemeinsam mit uns den CO₂-Fussabdruck der getankten Treibstoffe auszugleichen.

Regenwald von unten zur Baumkrone fotografiert

CO2-Ausgleich

Wie funktioniert der CO₂-Ausgleich?

Der Klimaschutz erfordert von uns, die CO2-Emissionen zu senken. Das geschieht am besten, indem wir Emissionen vermeiden oder reduzieren. Für unvermeidbare CO2-Emissionen ist der CO2-Ausgleich aus unserer Sicht ein sinnvoller Schritt.

Regenwald von unten zur Baumkrone fotografiert

Klimaschutzprojekte

Wohin geht mein Beitrag?

Shell unterstützt mit Ihrem Beitrag1 zum CO2-Ausgleich internationale Klimaschutzprojekte, bei denen Wälder geschützt und Bäume gepflanzt werden, um CO2 aus der Atmosphäre zu binden.

Sie sagen „Ja!“ und zahlen 1 Rp/l zusätzlich zum jeweils aktuellen Treibstoffpreis. Das Angebot gilt für alle Shell Benzin- und Diesel-Treibstoffe. Zum Ausgleich des durch den

Treibstoffverbrauch anfallenden CO₂-Ausstoss kauft Shell von den 1 Rp/l, nach Abzug der Mehrwertsteuer, CO₂- Emissionsminderungsgutschriften (CO₂-Zertifikate) bei ausgesuchten Klimaschutzprojekten. Zusätzlich kauft Shell die für den Ausgleich der durch Beschaffung und Bereitstellung der von Ihnen getankten Treibstoffmenge anfallenden CO₂-Ausstoss benötigten CO₂-Zertifikate auf eigene Kosten. Die im Rahmen des CO₂ Ausgleich von Shell erworbenen CO₂ Zertifikate werden nach ihrer Ausstellung stillgelegt/gelöscht, sodass eine jeweils nur einmalige Verwendung sichergestellt ist.

Die Verwendung des Begriffs „CO₂-Ausgleich“ erfolgt in nicht-technischer Weise und meint die Kompensation von CO₂-Ausstoss mittels CO₂-Einbindung/Reduzierung durch Klimaschutzprojekte, insbesondere durch Schutz und Aufforstung von Wäldern.

Eine Bezahlung des CO₂-Ausgleichs mit der Shell Privatkarte ist möglich. Informationen über einen möglichen CO₂-Ausgleich mit der Shell Flottenkarte finden Sie unter shell.ch/shellcard-CO₂aussgleich bzw. für Flottenkunden Dritter beim jeweiligen Kartenanbieter.

* Anzahl der Liter in der Schweiz für die durch das Shell CO₂-Ausgleichprogramm die CO₂-Emissionen von Privatkunden und Shell ausgeglichen wurden.​

** Zum Ausgleich des durch den Treibstoffverbrauch anfallenden gemittelten CO₂-Ausstosses kauft Shell CO₂-Emissionsminderungsgutscheine (CO₂-Zertifikate) bei ausgesuchten Klimaschutzprojekten. Zusätzlich kauft Shell die für den durch Beschaffung und Bereitstellung der von Ihnen getankten Treibstoffmenge anfallenden CO₂-Ausstoss benötigten CO₂-Zertifikate auf eigene Kosten. Somit wird sichergestellt, dass der gesamte CO₂-Ausstoss von Förderung bis Verbrennung ausgeglichen wird. Die Verwendung des Begriffs „CO₂-Ausgleich“ erfolgt in nicht-technischer Weise und meint die Kompensation des CO₂-Ausstosses mittels Klimaschutzprojekten durch den Schutz bestehender Ökosysteme und Aufforstung von Wäldern.​

*** Hierbei handelt es sich um einen bildhaften Vergleich zur vereinfachten Darstellung des CO₂-Ausgleichs, unabhängig der von Shell vorerwähnten Klimaschutzprojekte. Shell hat hierbei grösste Sorgfalt darauf verwendet, dass die Daten korrekt und genau sind: Die Anzahl der Bäume basiert auf einem durchschnittlichen Baum von etwa 20cm Durchmesser in Brusthöhe. Die tatsächliche Menge der gespeicherten CO₂-Emissionen ist abhängig von der Art des Baumes, des Bodens, des Klimas, des Baumalters sowie weiterer Faktoren. Die Berechnung der durchschnittlichen Fixierung wurde auf der Grundlage von 3.000.000.000.000 Bäumen (Crowther T. W., 2015) ermittelt, die zusammen 400 Gigatonnen Kohlenstoff enthalten (Erb, 2017). Der durchschnittliche Baum bindet daher 0,48 t CO₂.