Was ist Biodiesel?

Biodiesel - chemisch Fettsäuremethylester (FAME) - wird durch Veresterung von pflanzlichen oder tierischen Fetten und Ölen gewonnen. Mindestanforderungen an Biodiesel werden in der SN EN 14214 beschrieben. Biodiesel kommt in seinen Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten fossilem Dieselkraftstoff sehr nahe.

Der im Shell Diesel eingesetzte Biodiesel wird aus biologischen Abfallstoffen, die nicht mit der Nahrungsmittel- oder Futterkette konkurrieren, erzeugt.

Der von Shell auf dem Schweizer Markt eingesetzte Biodiesel erfüllt die strengen Nachhaltigkeitskriterien der schweizerischen Treibstoffökobilanz-Verordnung (TrÖbiV). Beigemischter Biodiesel muss demnach mind. 40% Treibhausgasemissionen gegenüber fossilem Diesel einsparen und darf weder Regenwald noch biologische Vielfalt beeinträchtigen.

Was kann der von Shell angebotenen Shell Diesel mit bis zu 7% Biodiesel?

Auch Shell Diesel mit bis zu 7% Biodiesel erfüllt die aktuelle Schweizer Treibstoffnorm SN EN 590, die bereits seit Jahren die Beimischung von max. 7% Biodiesel berücksichtigt. Die spezielle Treibstoff-Formulation von Shell verhindert die Neubildung von Ablagerungen, bietet Rostschutz für Tank und Motor und enthält unsere Formel für sparsamen Treibstoffverbrauch.

Wer kann Shell Diesel mit bis zu 7% Biodiesel tanken?

Alle gängigen Fahrzeuge mit Dieselmotor können diesen Treibstoff tanken.

Da praktisch alle Kfz für den Einsatz von B7 freigegeben sind, besteht in der Schweiz – wie übrigens auch in der gesamten EU - keine besondere Auszeichnungspflicht. B7-Treibstoffe sind in fast allen europäischen Nachbarländern seit vielen Jahren etabliert; über 99% des in der EU getankten Dieseltreibstoffs ist B7.

Wo gibt es bei Shell in der Schweiz Shell Diesel mit bis zu 7% Biodiesel?

Eine Liste aller Stationen, die Shell Diesel mit bis zu 7% Biodiesel anbieten finden Sie hier

Mehr im Bereich „Autofahrer"