Jump menu

Main content |  back to top

Shell News

Raststätten Bellinzona erhalten ein neues Gesicht

Shell (Switzerland) AG und Marché Restaurants Schweiz AG haben den Konzessionszuschlag des Kantons Tessin für die beiden Raststätten Bellinzona Süd und Nord an der vielbefahrenen A2 bekommen. Gemeinsam planen die Partner den kompletten Neubau der Anlagen von 2017 bis 2018

Die 30-jährige Konzession für die beiden Autobahnraststätten an der Nord-Süd-Verkehrsachse wurde bereits im Januar 2015 erteilt. Eine hängige Einsprache beim Tessiner Verwaltungsgericht wurde Ende Oktober zugunsten von Shell und Marché Restaurants Schweiz AG abgelehnt. Jetzt laufen die Bauvorbereitungen auf Hochtouren.

Das Projekt an der Gotthardroute gehört zu den aktuell grössten im europäischen Shell-Tankstellengeschäft. Es umfasst zwei Tankstellen mit migrolino Shops sowie zwei Marché® Restaurants, ein Hotel und zwei Coop Pronto. Die Wiedereröffnung aller Anlagen ist pünktlich zu den für den Reiseverkehr wichtigen Sommermonaten in 2018 geplant. Während des Neubaus soll der Betrieb mit provisorischen Einrichtungen für die Kunden weitestmöglich aufrechterhalten werden.

Für den Bau der Gebäude, die sich harmonisch in die Talebene einbetten, werden hochwertige Materialien aus dem Tessin verwendet. Federführend für das Design ist der bekannte Tessiner Architekt Charles de Ry, der die bedeutende und einprägsame Linie der aktuellen Raststätte beibehält und mit den Vorzügen eines modernen Neubaus elegant verbindet.

Ein besonderes Augenmerk legte Shell bei den Entwürfen auf das Sicherheits- und Umweltkonzept der Tankstellen. Es sieht mehrschichtig ausgelegte Sicherheitssysteme vor. Unter anderem grossflächige, unterirdische Auffangwannen für Flüssigkeiten mit automatischen Alarmsystemen. Eine in dieser Form einzigartige Konstruktion der Shell (Switzerland) AG, die den neuesten Umweltstandards entspricht und in Teilen auch deutlich darüber hinausgeht.

Marché® plant für die neuen Restaurants grosse Glasflächen und verkleidete Aussenfassaden aus Tessiner Kastanienholz. Gäste sollen die Tessiner Sonnenstunden auf je 400 Quadratmetern grossen Terrassen mit 170 Sitzplätzen geniessen. Die Inneneinrichtung und der für Marché® typische Markplatz werden neu konzipiert und modernisiert. Dabei werden nach wie vor die Grundwerte Frische, Qualität, Natürlichkeit und Erlebnis vereint. Für die Inneneinrichtung sieht Marché® Holz als dominante Komponente vor sowie 180 Sitzplätze zum Verweilen. Zusätzlich zur vielfältigen Auswahl im Restaurant finden Gäste zukünftig in der integrierten Café Bar frische Take-away-Produkte. Familien sollen wie gewohnt auf ihre Kosten kommen – mit Kinderecken, Einrichtungen für Kleinkinder und Aussenspielplatz.

Die starke und bewährte Kooperation der beiden Premiummarken Marché® und Shell steht bereits an fünf weiteren Autobahnraststätten in der Schweiz für erstklassigen Kundenservice, Qualität und hohe Sicherheitsstandards. «Für uns sind die Raststätten Bellinzona das südlichste Aushängeschild unseres dichten Shell-Tankstellennetzes in Europa und zudem ein langfristiges Bekenntnis der Marke Shell zum Tessin», erklärt Conrad Mummert, Leiter Tankstellengeschäft Shell (Switzerland) AG. Das moderne Tankstellenkonzept umfasst ein breites und zukunftsgerichtetes Angebot an Diesel, Bleifrei- und Premiumtreibstoffen ebenso wie Erdgaszapfanlagen und Aufladestationen für Elektrofahrzeuge.

Mirko Schwarz, CEO von Marché Restaurants Schweiz AG, führt aus: «Im Tessin entsteht das Marché® der Zukunft, bei welchem wir in unsere Kernkompetenzen investieren. Wir sind Gastgeber aus Leidenschaft und bieten unseren Gästen einen erholsamen Frische-Stopp und ein Restauranterlebnis mit Marché® typischen Qualitätsprodukten.»

Pressekontakt:

Shell (Switzerland) AG

Jane Nüssli

+41 41 769 40 76

jane.nuessli@shell.com

Marché Restaurants Schweiz AG

Verena Grest

+41 52 355 55 54

verena.grest@marche-restaurants.ch

Royal Dutch Shell plc

Die Royal Dutch Shell plc mit Sitz in England und Wales hat ihre Hauptniederlassung in Den Haag und ist an den Börsen von London, Amsterdam und New York notiert. Shell Unternehmen sind in mehr als 70 Ländern und Territorien auf den Gebieten Erschließung und Förderung von Öl und Gas, Herstellung und Vermarktung von LNG (Liquified Natural Gas) und GTL (Gas-to-Liquids), Herstellung, Vermarktung und Lieferung von Ölerzeugnissen und Chemikalien sowie bei Projekten im Bereich erneuerbare Energie tätig. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website www.shell.com.

Haftungsausschluss

Die Gesellschaften, an denen die Royal Dutch Shell plc direkte oder indirekte Beteiligungen hält, sind eigenständige juristische Personen. In diesem Bericht werden der Einfachheit halber zuweilen die Begriffe „Shell“, „Gruppe“ „Shell Gruppe“ benutzt, um die Shell Gesellschaften allgemein zu bezeichnen. Diese Begriffe werden da genutzt, wo keine Notwendigkeit zur Identifikation einzelner Gesellschaften besteht.

Soweit dieser Bericht zukunftsgerichtete Aussagen über die Finanzlage, Betriebsergebnisse und Geschäftsbereiche der Shell Gruppe oder einzelner Shell Gesellschaften enthält, gilt Folgendes:

Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen über zukünftige Erwartungen, über Ansichten, Schätzungen, Vorhersagen und Progonsen, die auf den aktuellen Erwartungen und Annahmen basieren, aber mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Tatsächliche Ereignisse, Ergebnisse und Leistungen können damit wesentlich vom Inhalt solcher zukunftsgerichteter Aussagen abweichen. Keine der Gesellschaften der Shell Gruppe ist verpflichtet oder verpflichtet sich dazu, zukunftsgerichtete Aussagen infolge neuer Informationen, späterer tatsächlicher Ereignisse, Ergebnisse oder Leistungen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Marché Restaurants Schweiz AG

Die Marché Restaurants Schweiz AG gehört zu 100 Prozent zur Coop-Gruppe und betreibt 26 Gastronomiebetriebe an 20 Schweizer Autobahnraststätten sowie drei Betriebe am Flughafen Zürich. Das führende Schweizer Verkehrsgastronomie-Unternehmen erzielte im Jahr 2014 einen Umsatz von 117.9 Millionen Schweizer Franken und beschäftigt zurzeit über 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Werkzeuge